Aktueller Veranstaltungstipp!

Die Big Band des Landes Jugend Jazz Orchester Hessen mit Vocal Group spielen auf dem Museumsuferfest in Frankfurt

Auch in diesem Jahr gehört es sicher zu den besonderen Highlights des Frankfurter Museumsuferfests, wenn der Bundesverband der Wertpapierfirmen am 31. August um 12:00 Uhr Kicks & Sticks, das Landes Jugend Jazzorchester Hessen mit seiner Vocal Group, im Jazzgarten neben der klassizistischen Villa Metzler präsentiert. 

mehr Information

Goethe Business School

Die Goethe Business School (GBS) bietet Führungskräften und Young Professionals eine exklusive Plattform für verschiedenste Weiterbildungsformate an der Goethe-Universität Frankfurt – im House of Finance auf dem Campus Westend inmitten der europäischen Finanzmetropole Frankfurt am Main. weitere Informationen

Volles Haus beim „Frankfurt Main Finance Cup“

Die Premiere des „Frankfurt Main Finance Cup“ an diesem Sonntag ist geglückt: Vor den Augen von 50.000 fußballbegeisterten Zuschauern lieferten sich die Eintracht Frankfurt und Inter Mailand ein spannendes Spiel. Dabei setzte sich Eintracht Frankfurt gegen den vielfachen italienischen Meister und UEFA Champions League Sieger von 2010, Inter Mailand, mit 3:1 durch. weiterlesen

Zur Bildergalerie

Think Asia, Think Hong Kong

Think Asia, Think Hong Kong: Unter diesem Motto erwarten Sie unter anderem kompakte Vorträge von bekannten Referenten aus Hongkong sowie deutsche Redner, die aus lokaler Sicht Einblick geben und praxisrelevante Aspekte aufzeigen. weiterlesen

Wirtschaftsdelegationsreisen

Im Rahmen der Förderung der Außenwirtschaft und des hessischen Standortmarketings führt das hessische Wirtschaftsministerium Delegationsreisen und Informationsbesuche in ausgewählte Zielmärkte durch. weiterlesen

Das Jahrbuch 2014: Cui Bono?

Frankfurt Main Finance präsentiert sein Jahrbuch 2014, das sich mit dem Thema finanzieller Verbraucherschutz befasst. Staatlicher Schutz versus eigene Verantwortung sind die zur Diskussion stehenden Schlagworte. Der Frage nach geeigneten Mitteln und richtigem Maß im finanziellen Verbraucherschutz geht dieses Jahrbuch nach.

Jahrbuch 2014: Der mündige Verbraucher ist ein Mythos

Prof. Dr. Peter Kenning, Inhaber des Lehrstuhls für Marketing an der Zeppelin Universität in Friedrichshafen, im Gespräch über die Grenzen des Informationsparadigmas in der Verbraucherpolitik. zum Beitrag

Jahrbuch 2014: Es fehlt an Vergleichbarkeit

Verglichen mit anderen Märkten, wie dem Markt für Investitionsgüter wie Autos oder Haushaltsgeräte, wird das Angebot für private Finanzentscheider als intransparent und die Auswahl als entsprechend schwierig empfunden. weiterlesen

E-Book über Mobile Banking

Knowledge@Wharton und Ernst & Young haben ein kostenfreies E-Book herausgegeben. Unter dem Titel "Mobile Banking - Financial Services meet the Electronic Wallet"

Das E-Book ist in verschiedenen Formaten erhältlich; Neben den gängigen Formaten für E-Book-Reader auch in einer Webversion. 

Zum E-Book

Die Stadt des Euro

Sitz der Europäischen Zentralbank. 300 Banken, davon 160 Auslandsbanken, einer der stärksten Wirtschaftsräume Europas… Es gibt viele Gründe, warum das Finanzzentrum Frankfurt einer der führenden Finanzplätze Europas und der Welt ist.

Finanzplatz Wissen

Finanzwissen in der Schule
Das Projekt FORUM FinanzSchule unterstützt Lehrerinnen und Lehrer dabei, Jugendlichen finanzwirtschaftliches Grundwissen zu vermitteln. Über Girokonto, Kredite und Altersvorsorge.

Frankfurt Main Finance auf Twitter

Die Toolbox: Der Finanzplatz Frankfurt auf einen Blick!

Besonders beliebt

TYPO3 Cumulus Flash tag cloud by TYPO3-Macher - die TYPO3 Dienstleister (based on WP Cumulus Flash tag cloud by Roy Tanck) requires Flash Player 9 or better.

Finanzplatz-Modell

Frankfurt ist ein gefragter Partner für aufstrebende Finanzzentren aus aller Welt. Alle Unternehmen am Finanzplatz Frankfurt können dies nun systematisch für ihre Geschäftsentwicklung nutzen – indem sie sich in die Datenbank „Frankfurt – Partner for Growing Financial Centers“ eintragen.

mehr zu Datenbank und Finanzplatzmodell