Banken vor weiterem tief greifenden Strukturwandel

Deutschlands Banken stehen mitten in einem Strukturwandel, der mit dem Umbruch der Stahlindustrie im vergangenen Jahrhundert vergleichbar ist. In der aktuellen Studie „Deutschlands Banken 2014: Jäger des verlorenen Schatzes“ zeigt die Managementberatung Bain & Company Ursachen und Konsequenzen des dramatischen Wandels auf. weiterlesen

Südkoreanische Delegation aus Busan besucht den Finanzplatz Frankfurt

20. Oktober 2014

Ein Delegationsbesuch aus dem südkoreanischen Busan soll die guten Beziehungen mit dem Partnerfinanzzentrum Frankfurt weiter ausbauen. Am Dienstag wird dazu eine Konferenz mit Vertretern der beiden Finanzplätze, der Koreanischen Finanzmarktaufsicht FSS und der BaFin stattfinden.

Mehr erfahren Sie in zugehöriger Pressemitteilung

CFS-Index gibt weiter nach

Der CFS-Index, der vierteljährlich die Verfassung der deutschen Finanzbranche abbildet, gibt im dritten Quartal 2014 um einen Punkt auf 111,4 Punkte nach. Der Rückgang ist vor allem auf eine schwächere Entwicklung bei Erträgen und Umsätzen der Finanzinstitute und Dienstleister am Finanzplatz Deutschland zurückzuführen.

Designing a stable monetary union – Progress and open issues

A speech given by Dr. Andreas Dombret (Board Member Deutsche Bundesbank) at Brookings Institution on the topics fiscal union, banking union and capital markets union read the whole speech

A Roadmap to Cross-Border Finance II

King & Wood Mallesons haben im September in ihrer Serie "KWM Connect" die Publikation "A Roadmap to Cross-Border Finance" aktualisiert. Seit der letzten Veröffentlichung im November 2013 kam es zu wesentlichen Änderungen im Bereich der grenzüberschreitenden Finanzgeschäften mit China, denen in dieser Ausgabe Rechnung getragen wird. Diese und weitere Publikationen zum Thema Renminbi und China finden Sie hier

Frankfurt Finance Summit 2015 - Save the Date

Reality Check - How to Foster Growth in the New Regulatory Landscape

Frankfurt am Main, Monday 16th and Tuesday 17th March 2015

The Frankfurt Finance Summit 2015 is the fifth conference in a series of conferences initiated by Frankfurt Main Finance and FIRM focusing on the area of risk management and regulation.

Frankfurt Finance Summit 2015
Reality Check - How to Foster Growth in the New Regulatory Landscape
will be held in Frankfurt am Main, Germany at the Goethe University. weiter

Das Jahrbuch 2014: Cui Bono?

Frankfurt Main Finance präsentiert sein Jahrbuch 2014, das sich mit dem Thema finanzieller Verbraucherschutz befasst. Staatlicher Schutz versus eigene Verantwortung sind die zur Diskussion stehenden Schlagworte. Der Frage nach geeigneten Mitteln und richtigem Maß im finanziellen Verbraucherschutz geht dieses Jahrbuch nach.

Mobile Payment

Noch vor wenigen Jahren war der Finanzsektor in allen Belangen rund um das Bezahlen von Gütern und Dienstleistungen alleiniger Platzhirsch. Das Thema „Mobile Payment“, also die direkte Bezahlung mithilfe von Smartphones und anderen mobilen Technologien, wirbelt den Markt nun gehörig durcheinander. mehr

Deshalb sind wir in Frankfurt verliebt

Fünf Liebeserklärungen an den Finanzplatz Frankfurt, erschienen in der Bild. Das PDF herunterladen

Finanzplatz Daten

Frankfurt-Index schlägt alle deutschen Indices
Die ICFx Frankfurt-Rhein-Main Indices bilden die börsennotierte wirtschaftliche Kraft der Region FrankfurtRheinMain ab. Deutlich wird die gute Wirtschaftslage der Metropolregion.

mehr über die ICFx-Indices

Frankfurt Main Finance auf Twitter

Die Toolbox: Der Finanzplatz Frankfurt auf einen Blick!

Besonders beliebt

TYPO3 Cumulus Flash tag cloud by TYPO3-Macher - die TYPO3 Dienstleister (based on WP Cumulus Flash tag cloud by Roy Tanck) requires Flash Player 9 or better.

Finanzplatz-Modell

Frankfurt ist ein gefragter Partner für aufstrebende Finanzzentren aus aller Welt. Alle Unternehmen am Finanzplatz Frankfurt können dies nun systematisch für ihre Geschäftsentwicklung nutzen – indem sie sich in die Datenbank „Frankfurt – Partner for Growing Financial Centers“ eintragen.

mehr zu Datenbank und Finanzplatzmodell